Schulhausübernachtung der Viertklässler

Nachdem sich alle Eltern beim Abschlussfest verabschiedet hatten, begannen die Kinder, sich ihr Lager in der Aula der Schule einzurichten – alles unter den (Kamera-) Augen von Frau Ettwein, die für die Kinder ein Abschlussvideo erstellte. Nachdem alles gerichtet war und Frau Ettwein sich verabschiedet hatte, durften die Kinder noch etwas Spielen. Als gegen viertel nach zehn die Dunkelheit hereingebrochen war, machte sich die Gruppe in Begleitung von Frau Müller und Frau Braun auf den Weg zur Nachtwanderung. Ziel war das Käppele am Waldrand. Einige Kinder trauten sich dann auch, die Glocke zu läuten, während es anderen nicht ganz geheuer war. Schnell wollten sie sich wieder auf den Heimweg und in die Sicherheit des Schulgebäudes begeben. Nach einer kurzen Stärkung in Form der mitgebrachten Süßigkeiten machten sich die Kinder bettfertig. Es durfte noch im Schein der Taschenlampen gelesen werden, die Lichter erloschen dann aber recht schnell und alle schliefen zufrieden ein.

Am nächsten Morgen schliefen einige bis zum Eintreffen der ersten Schulkinder. Schnell wurde alles zusammengepackt und der Morgen klang bei einem gemütlichen Frühstück gemeinsam mit den Drittklässlern aus. Um halb zehn durften die Viertklässler sich dann ins Wochenende verabschieden.