Sternenweg

Über die Adventszeit wurde in Weilersbach ein „Sternenweg“ eingerichtet, der auch an der Grundschule vorbeiführte. Auch die Schüler und Schülerinnen bastelten Sterne und Laternen, die den Weg schmückten. Aus diesem Grund beschlossen Frau Müller und Frau Senk, diesen Weg mit den Schülern gemeinsam zu gehen. An einem Freitag in der fünften Stunde machten sich die Kinder mit ihren Lehrerinnen auf den Weg. Zunächst ging es den Berg hinunter, um gemeinsam die Krippe anzuschauen. Herr Laufer öffnete den Kindern auch extra eine Stube, in der es eine fast raumgroße Krippe mit vielen kleinen Details zu bestaunen gab.

Anschließend lief die Gruppe gemeinsam den Sternenweg bis zum Ende am „Käppelle“. Dort wartete schon die Ortsvorsteherin Silke Lorke auf die Kinder. Zunächst durfte jeder, der wollte einmal kräftig läuten. Im Anschluss bekam jeder einen Becher mit Punsch, um sich ein wenig aufzuwärmen, und auch Kekse wurden verteilt. Zum Abschluss gab es noch eine Weihnachtsgeschichte von Frau Lorke, bevor sich die Kinder wieder auf den Rückweg zur Schule machten.