Sport Weiß Lauf

Leider fiel in diesem Jahr der Sport Weiß Lauf in Obereschach in die Osterferien. Deshalb nahmen nicht so viele Schüler der GS Obereschach das Angebot an sich zu messen. Trotz allem waren schlussendlich 20 Schüler am Start und die Schule bildete damit wieder die größte Läufergruppe bei den Schülern. Das Wetter zeigte sich dieses Jahr auch einmal von der guten Seite. Oft hat es schon geregnet und sogar geschneit. Am Nachmittag war es noch frühsommerlich warm, aber dunkle Wolken und Wind sorgten dafür, dass  die Temperaturen fielen. Dankenswerter Weise übernahm die Elternbeirätin Claudia Eisele die Organisation vor Ort. Rektor Martin Disch weilte auch unter den Zuschauern und feuerte seine Schüler lautstark an. Alle teilnehmenden Schüler muss man loben. Mit einer Medaille und Urkunde und zum Teil auch Geldgutscheinen wurden die tollen Läufe belohnt.

Schon beim Bambinilauf starteten einige Schüler. Milo Eisele fand sich in diesem Lauf ganz weit vorne wieder, aber auch die anderen Bambinis schlugen sich tapfer. Beim ersten Zeitlauf der Schüler unter 10 Jahren  belegten die Obereschacher Schüler die Plätze vier bis acht. Heidi Wallner wurde vierte, gefolgt von Jana Wernet, Miriam Schlüter und Lilli Glatz. Ihnen schmeckte danach das Getränk besonders gut, denn sie hatten ihr Bestes über die 800 Meter gegeben.

In der Altersklasse u12 konnten die Obereschacher sich sogar über Podestplätze freuen. Bei den Mädchen wurde Marla Reutz zweite und Nathalie Bußhart dritte, gefolgt von Sara Roth.

Bei den Jungs freute sich Fabian Bußhart über den dritten Platz. Ihm folgten knapp dahinter Julian Amadio, Jonas Bechtloff und Enno Eisele.

Zurück