Abschied der 4. Klässler

Sowohl an der Grundschule in Obereschach, als auch an der Schule in Weilersbach wurden kurz vor den Sommerferien die Viertklässler verabschiedet. Wohl bekommen sie ihr Abgangszeugnis erst am kommenden Mittwoch überreicht, aber zusammen mit den Mitschülern, Eltern und Lehrern wollte man doch feiern. In Obereschach wurde an der schuleigenen Grillstelle gegrillt und die Schüler der Abgangsklasse überreichten zwei Pflaumenbäume der Schulleitung, die im Herbst dann gepflanzt werden, wenn die Pausenhofsanierung, die  in den Sommerferien vonstatten gehen soll, beendet ist. Auch ein Teppich, auf dem die Fußsohlen der Entlasskinder versehen mit den Namen zu erkennen sind, wurde überreicht. Bei der neuen, vom Förderverein gestifteten Sitzgarnitur im unteren Gang, erinnert sie in Zukunft alle an ehemalige Grundschüler an der Schule in Obereschach.

In Weilersbach trafen sich alle Schüler der zwei Klassen mit ihren Lehrern zu einem Sommerfest auf dem Schulhof. Zuerst begrüßten die Schüler die Gäste mit Tanzbeiträgen und die Flöten AG zeigte ihr Können. Der Film, den man in der Film AG gedreht hatte, wurde ebenfalls angeschaut und dann wurde das Büfett, zu dem jeder etwas beigetragen hat, eröffnet. Bei einem warmem Sommerabend genoss man den Abend. Klassenlehrerin Sabine Müller wurde hier ebenso gedankt wie Herrn Soldo in Obereschach. Die Eltern bekundeten auch, dass die gemeinsame Abschlussfahrt allen Teilnehmern gefallen hat. 

Zurück