Schul-Förderer setzen bei Finanzen auf Nachhaltigkeit

VS-Weilersbach. Bei der ­Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grund­schule Weilersbach erlebten die zahlreich erschienenen Mitglieder einen informativen und kurzweiligen Abend. Zunächst blickte die Vize-Vorsitzende Susanne Schleicher auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurück und stellte dabei die beiden Warentauschbörsen, die organisierten Ferienprogramme und diverse Aktivitäten in der Schule heraus. Vor allem die Ferienbetreuung in den Sommerferien fand regen Zuspruch. Hierbei fand auch ein Tagesausflug in die Kletterhalle in Rottweil statt. Kassiererin Stefanie Krotzki konnte ebenfalls auf ein spannendes Jahr zurückblicken, welches erhebliche Sparmaßnahmen erforderte, um das Minus der vergangenen Jahre auszugleichen und eine solide Finanzlage zu erreichen. In ihrem Bericht sprach die Vorsitzende Andrea Ettwein von einem Jahr, das einige Herausforderungen mit sich brachte. Im Vordergrund standen die Themen Digitalisierung und Datenschutz, sowie die gezielten Umstrukturierungen im Vereinshaushalt. Der Verein sei nun wieder nachhaltig aufgestellt und könne mit einer deutlich entspannteren Finanzlage in die Zukunft schauen. 2020 stehen erneut die Warentauschbörsen und die Ferienprogramme an, sowie die Film-AG für die vierte Klasse. Die Wahlleitung wurde von Ortsvorsteherin Silke Lorke übernommen, die sich zunächst nochmals für das große Engagement des Vereins bedankte und ein großes Lob aussprach. Bei den Wahlen wurde Andrea Ettwein in ihrem Amt als Vorsitzende einstimmig bestätigt, Regine Mößle wird als erste Beisitzerin für Sonderprojekte wie Wettbewerbe und Sponsoring zuständig sein. Neu im Team wurde Schriftführerin Christine Grimm einstimmig ins Amt gewählt. Verabschiedet wurden die bisherigen langjährigen Beisitzer Wolfgang Wössner, ­Nicole Tischler-Hauser und Ruth Heini.

Zurück