Neue Vorstände beim Förderverein der Grundschule Obereschach

Der Förderverein der Grundschule Obereschach musste in diesem Jahr seine Jahreshauptversammlung in einer Onlinekonferenz abhalten. Im vergangenen Jahr konnte man gerade rechtzeitig vor dem Lockdown diese noch in Präsenz abhalten, aber in diesem Vereinsjahr musste man auf diese Variante zurückgreifen. Das Vorstandsteam unter Sandra Husseck, Lothar Weiß und Christian Roth konnten so einige Mitglieder begrüßen, die sich der Hauptversammlung anschlossen. Sandra Husseck berichtet, dass man die Schule finanziell unterstütze beim Kauf von Grundschulturnmatten, beim Kauf von Nistkastenbausätzen, der Schulfruchtaktion, bei der Finanzierung der Musik AG sowie der Beschaffung von Hölzern zum Bau von mehreren Schülerbänken.  Der Förderverein zeigt sich auch seit Jahren für die Organisation und Durchführung des dreiwöchigen Sommerferienprogramms verantwortlich, das in den Räumen der Schule stattfindet. Auch in diesem Jahr soll wieder ein solches Angebot ausgeschrieben werden.

Christian Roth, der die Kasse verwaltet, berichtet, dass der Förderverein durch mehrere Aktionen im Laufe des Jahres versucht die Kasse zu füllen. Dies fiel im Jahr der Coronapandemie nicht so einfach, da das Herbstfest nicht stattfinden konnte. Eine reiche Apfelernte war verbunden mit viel Most. Dieser wurde verkauft. Ebenso sammelte man alte, noch zum Gebrauch gute Schuhe, die man einer Organisation zu Gute kommen lässt, die diese in Afrika der Bevölkerung zur Verfügung stellt. Ein weiteres Standbein hat  man mit der im Vorfeld von Weihnachten durchgeführten Sockenaktion. Mit der Aktion "Fundmate" werden Socken, Gewürze, Tee und andere Artikel verkauft. Somit blieb ein Gewinn übrig, den man zusammen mit der Schulleitung und Lehrerschaft wieder den Schülern zu Gute kommen lassen wird. Holger Irion bestätigte als Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung und schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor.  Diese wurde einstimmig gewährt.

Rektor Martin Disch bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern ganz herzlich für die kooperative Zusammenarbeit und für die Unterstützung, die man erfahren durfte. Ohne diese finanzielle Hilfe könnte man, gerade in Zeiten der Haushaltssperre in Villingen-Schwenningen, manches Projekt nicht durchführen. Er nahm auch die Wahl der neuen Vorstandschaft vor. Sandra Husseck und Lothar Weiß stellten sich nicht mehr zur Wahl. Martin Disch bedankte sich bei den beiden Vorstandsmitgliedern ganz herzlich für ihre Arbeit. Aus den Reihen der Mitglieder konnte man aber zwei Nachfolgerinnen präsentieren. Zusammen mit dem wiedergewählten Christian Roth bilden nun Nancy Meißner und Heidi Schulz das Vorstandsgremium. Als Kassenprüfer wurden Jens Hirt und Sandra Husseck gewählt.

Mit der Versicherung der Vorstandschaft die Schule und deren vielfältige Aktionen auch im kommenden Jahr weiterhin zu unterstützen, klang die Jahreshauptversammlung aus.

Zurück